Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der JERUSALEMWEG führt als internationaler Friedensweg von Spanien durch Europa und Asien nach Jerusalem.

Der JERUSALEMWEG verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der JERUSALEMWEG steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt – durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Was Religionen und Völker trennt, können wir Menschen in Liebe verbinden!

Jerusalemweg: Nogaro - Eauze

Beschreibung

Eine Etappe im Dept. Gers liegt heute vor uns. Wir wandern durch Weinberge und über Wiesen, aber teilweise auch entlang von Hauptstrassen. Da wir langsam zum tiefsten Punkt in der Senke zwischen den Pyrenäen und dem Massiv Central kommen, ist das Gelände recht flach. Die Konsequenz davon ist, dass die Gewässer die wir antreffen meist «stehende Gewässer» sind. Der Etappenort Eauze ist die Hauptstadt des Armagnac, mancher wird da zuerst an den bekannten Weinbrand denken. Gut erhaltene Stadthäuser sowie die Kirche Saint-Luperc sind Einladungen für einen Stadtbummel.

Orte entlang der Route

Nogaro - Le Midour - Pouy de Bouit - Villeneuve - Ruisseau de Saint-Aubin - Peydanglès - Péhour - Pérès - Belair - Le Pesqué - Manciet - Rioudema - Laubuchon - Le Pouy - Étang Du Pouy - Pouy Miquéou - Peyret - Riguet - Pénabert - Bourache - Eauze

Bilder

Daten & Fakten

Distanz: 19.27 km
Region: Midi-Pyrénées
Startpunkt: Nogaro, D522 am östlichen Ortsrand
Höhenmeter: ↑ 222m / ↓ 163m
Dauer: 4:45
Höchster Punkt: 179m