Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der JERUSALEMWEG - Der weltweit längste Friedens- und Kulturweg!

Der JERUSALEMWEG verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der JERUSALEMWEG steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt, durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen!

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Die vermeintlichen Grenzen zwischen Völkern und Religionen können von einzelnen Menschen in Liebe und gegenseitigem Respekt überbrückt werden.

Brunnen - Einsiedeln
23,50 km / ↓ 595 m / ↑ 1.038 m

Beschreibung

Die heutige Etappe in der Zentralschweiz durch den Urkanton Uri ist geprägt durch beeindruckende Aussichten in den Talkessel von Schwyz und in die Schweizer Alpen, aber auch durch einen kontinuierlichen Aufstieg von rund 1'000 Höhenmeter zum Übergang Haggenegg bei den beiden Mythen. Dieser Übergang liegt auf 1'414 Meter über Meer und ist der höchste Punkt der Pilgerwege in der Schweiz, wenn wir den alpinen Jakobsweg Graubünden ausschliessen, der eine Verbindung vom Südtirol in die Zentralschweiz herstellt, und auch die Via Francigena die über den Grossen Sankt Bernhard die Schweiz Richtung Italien verlässt. Wenn wir Brunnen und den Vierwaldstättersee verlassen, kommen wir bald am Kloster  Ingenbohl vorbei, und queren kurz darauf bei Ibach den wilden Alpenfluss Muota, der hier im Talkessel allerdings ganz manierlich daher fliesst. Kurz darauf erreichen wir die Kantonshauptstadt Schwyz mit dem malerischen Ortszentrum.  Am Kollegium Schwyz vorbei verlassen wir die Talsohle und beginnen am Weiler Ried vorbei den erwähnten, schweisstreibenden Aufstieg zum Haggenegg. Wir wandern meist in Wäldern, haben aber trotzdem immer wieder Gelegenheit, das Panorama hinter uns zu geniessen. Beim Bergrestaurant Haggenegg  mit dem beeindruckenden Blick auf den gegenüber liegenden Haggenspitz angekommen haben wir uns eine Rast redlich verdient. Der folgende Abstieg nach Alpthal am Bach «Alp» ist dann vergleichsweise wieder gemütlich. Ab Alpthal wandern wir in der Talsohle der «Alp» entlang am Benediktinerkloster Au vorbei zum Etappenort Einsiedeln mit seinem bekannten Kloster.


Bilder

Daten & Fakten

Distanz: 23,50 km
Höhendifferenz: 975 m
Höchster Punkt: 1.411 m
Tiefster Punkt: 436 m
Gesamtaufstieg: 1.038 m
Gesamtabstieg: 595 m



Höhenprofil


QR-Code