Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der Jerusalemweg - Der weltweit längste Friedens- und Kulturweg!

Der Jerusalemweg verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der Jerusalemweg steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt, durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen!

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Die vermeintlichen Grenzen zwischen Völkern und Religionen können von einzelnen Menschen in Liebe und gegenseitigem Respekt überbrückt werden.

Halbturn - Grenze Ungarn - Jánossomorja
19,24 km / ↓ 70 m / ↑ 60 m
Translate in other languages Karte im Vollbild-Modus anzeigen

Höhenprofil


Beschreibung

Falls wir nicht bei der vorigen Etappe noch Österreich verlassen haben erreichen wir heute endgültig uns nächstes Land am Weg nach Jerusalem: UNGARN!

 

Die Grenze kommt etwa 4 km nach Halbturn. Wie erwähnt gibt es unmittelbar nach dem Grenzübergang ein kleines Dorf mit Restaurant, Schlafmöglichkeit und eine Kirche. Lieblich und ruhig ist es dort, man kann wirklich sagen, Ungarn empfängt den Jerusalempilger freundlich, gleich mit dem ersten Schritt.

 

In diesem Sinne: Ultreia am Weg nach Budapest! Das heute Etappenende ist in Jánossomorja, also auf Deutsch Sankt Johann, so fühlen wir uns gleich wieder wie zu Hause. ;-) Es gibt in dieser kleinen Stadt Kirche, Restaurants, Geschäfte, Bankomat und auch Zimmer zum Schlafen.

 

HIER ZUM GPS DOWNLOAD DER ROUTE AM HANDY


Bilder

Daten & Fakten

Distanz: 19,24 km
Höhendifferenz: 15 m
Höchster Punkt: 129 m
Tiefster Punkt: 114 m
Gesamtaufstieg: 60 m
Gesamtabstieg: 70 m