Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der Jerusalemweg - Der weltweit längste Friedens- und Kulturweg!

Der Jerusalemweg verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der Jerusalemweg steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt, durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen!

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Die vermeintlichen Grenzen zwischen Völkern und Religionen können von einzelnen Menschen in Liebe und gegenseitigem Respekt überbrückt werden.

Terfens - St. Georgenberg - Strass im Zillertal
28,44 km / ↓ 1098 m / ↑ 990 m
Translate in other languages Karte im Vollbild-Modus anzeigen

Höhenprofil


Beschreibung

Kloster St. Georgenberg
(Foto: www.silberregion-karwendel.com) Kloster St. Georgenberg (Foto: www.silberregion-karwendel.com)

Wir wandern weiter auf der linken Inn Seite, treffen bei Vomp auf den Vomperberg und kommen direkt zum Benediktinerstift Fiecht. 

 

Nun erreichen wir gleich mehrere Höhepunkte am Jerusalemweg Österreich!

 

Nach dem Stift führt uns der Weg links den Berghang hinauf und passieren in Weng zur linken Hand am Wegesrand ein Jerusalemer Kreuz! Für uns ist dies ein wunderbares Zeichen und erinnert uns daran dass wir unterwegs sind zum größten Pilgerziel der Christenheit nach Jerusalem! Ein Platz zum Innehalten, zum Rückblick auf das bisher Erlebte, zur Dankbarkeit und zum Gebet. Schritt für Schritt geht es weiter bergan bis wir schlussendlich über eine bemerkenswerte Holzbrücke den St. Georgenberg erreichen. Hier ist der älteste Wallfahrtsort in Tirol und einer der ältesten und höchstgelegenen Wallfahrtsorte von Österreich! Wunderbar ist dieser abgelegene Ort, eine alte Einsiedelei. Oben angekommen ist auch für Leib und Seele gut gesorgt: Kloster & Wirtshaus erwarten den Pilger. Gestärkt führt uns der Weg hinab durch die eindrucksvolle Wolfsklamm ins Tal nach Stans.

 

Die Wolfsklamm ist ein Naturdenkmal. Kenner bezeichnen die Wolfsklamm als die schönste Klamm der Alpen!

  

Alternative: Bei Unwetter kann man ab dem Stift Fiecht auch unten im Tal weiter gehen. Also ohne St. Georgenberg und Wolfsklamm direkt nach Stans gelangen, dies ist etwa 4,5 km kürzer.

 

In Stans angekommen führt uns der Jerusalemweg weiter zum imposanten Schloss Tratzberg! Danach geht es bergab und erreich das Achsenseekraftwerk, welches vom nördlich in den Bergen liegenden Achensee gespeist (der größte See in Tirol!). Wir erreichen Jenbach wo wir nun auf die rechte Seite des Inn wechseln und erreichen in der Folge Maria Brettfall, und zu Tagesende erwartet uns der malerische Etappenort Strass im Zillertal. Strass liegt kurz bevor die Ziller in den Inn mündet.

 

Die Etappe hat gesamt etwa 1.000 Höhenmeter, falls notwendig kann man beispielsweise auch schon in Jenbach nächtigen. Wie auch immer, die vielen Sehenswürdigkeiten von dieser Etappe, an nur 1 Tag, sind kaum zu überbieten. Wir werden uns sicher noch lange daran erinnern.

 

DOWNLOAD GPS ROUTE AM HANDY


Pilgerunterkünfte (Beispiele)

 

-6261 Strass im Zillertal, Oberdorf 6, Gasthof Post, Tel. +43 5244 / 62119


Bilder

Holzbrücke zum Kloster St. Georgenberg
(Foto: www.silberregion-karwendel.com) Holzbrücke zum Kloster St. Georgenberg (Foto: www.silberregion-karwendel.com)
In der Wolfsklamm (Foto: www.silberregion-karwendel.com) In der Wolfsklamm (Foto: www.silberregion-karwendel.com)
Schloss Tratzberg (Foto: Wolkenkratzer / Wikipedia) Schloss Tratzberg (Foto: Wolkenkratzer / Wikipedia)
Innenhof Schloss Tratzberg (Foto: www.schloss-tratzberg.at) Innenhof Schloss Tratzberg (Foto: www.schloss-tratzberg.at)

Daten & Fakten

Distanz: 28,44 km
Höhendifferenz: 368 m
Höchster Punkt: 888 m
Tiefster Punkt: 520 m
Gesamtaufstieg: 990 m
Gesamtabstieg: 1098 m