Alles beginnt mit dem ersten Schritt ...

Der Jerusalemweg ist der weltweit längste Pilgerweg und internationale Friedens- und Kulturroute!

Der Jerusalemweg verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der Jerusalemweg steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt, durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen!

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Die vermeintlichen Grenzen zwischen Völkern und Religionen können von einzelnen Menschen in Liebe und gegenseitigem Respekt überbrückt werden.

Pleystein-Schönsee
27,7 km / 8 h / ↓ 554 m / ↑ 659 m
Translate in other languages Karte im Vollbild-Modus anzeigen

Höhenprofil


Beschreibung

Etappe 4: Pleystein – Schönsee

 

Startpunkt:       Marktplatz Pleystein

Strecke:           27,7 km

Gehzeit: h         8 h

Steigungen:      659 m

Abstiege:         554m

Etappenziel:     Ortsmitte Schönsee

 

Markierung:

Glasschleifererweg - Oberpfalzweg gelb-weiß-gelb (horizontal)

 

Wegbeschreibung:

Von Pleystein nach Süden bis zur Lohnaer Straße, dann nach Westen über den Zottbach, dann wieder nach Süden über Trutzhofmühle, die A 6 überqueren, nach Lohma. Von dort über Hammermühle, Gebhardsreutherschleife, den Strohberg nach Moosbach. Von der Ortsmitte Moosbach nach Westen zum Tröbesbach. Diesem nach Süden folgen, über Leinschlag, Kemnitzerschleif, Neubau, bis zum Ortsrand von Saubersrieth und weiter am Tröbesbach, an Tröbes vorbei, nach Gaisheim. Von dort über Pirk nach Schönsee.


Orte entlang der Route

Pleystein - Lohma - Moosbach - Leinschlag - Kemnitzerschleif - Neubau - Saubersrieth - Gaisheim - Pirk - Schönsee


Bilder

Daten & Fakten

Distanz: 27,7 km
Startpunkt: Marktplatz Pleystein
Dauer: 8 h
Höhendifferenz: m
Höchster Punkt: m
Tiefster Punkt: m
Gesamtaufstieg: 659 m
Gesamtabstieg: 554 m