Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der JERUSALEMWEG - Der weltweit längste Friedens- und Kulturweg!

Der JERUSALEMWEG verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der JERUSALEMWEG steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt, durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen!

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Die vermeintlichen Grenzen zwischen Völkern und Religionen können von einzelnen Menschen in Liebe und gegenseitigem Respekt überbrückt werden.

(Auf die Karte klicken um die GPS-Route für das gesamte Land anzuzeigen)

 

 

Ungarn

An der Fertigstellung der über 7.500 km langen GPS Route wird gearbeitet, jedoch sind derzeit noch nicht alle Länder online. Wenn Sie daher Fragen zum aktuellen GPS-Status haben, wenden Sie sich direkt per Mail an uns: gps@jerusalemway.org 


INFOS und TIPS für Pilger in UNGARN

 

Die Route ab der österreichischen Grenze Halbturn führt in Ungarn oftmals im Bereich des Jakobsweges, somit gibt es für Pilger Herbergen und andere Schlafmöglichkeiten bis Budapest.

Für die weitere Route ab BUDPEST in RICHTUNG GRENZE KROATIEN / SERBIEN haben wir eine Kooperation mit dem UNGARISCHEN PILGERWEG Magyar Zarándokút (MZ). Es wurde vereinbart dass Pilger mit dem Jerusalemweg Pilgerpass in ihren Herbergen günstig schlafen können. Herbergen gibt entlang der ganzen Route donauabwärts von Budapest bis zur Stadt Baja. Ab Baja ist es nur mehr eine Tagesetappe zur ungarische Grenzstadt Mohács, das Dreiländereck zu Kroatien und Serbien! Und für Pilger die nicht aus Richtung Wien sondern bspw. aus Polen, Tschechien oder Slowakei kommen, gibt es ebenfalls von MZ Herbergen ab Esztergom (Gran) bis Budapest! 


INFO: In den Wintermonaten sind in Ungarn die Herbergen in der Regel geschlossen! Hier in Deutsch eine kurze Übersicht der Unterkünfte. Hier in Ungarisch alle Unterkünfte www.magyarzarandokut.hu/szallasok

 

Unser ungarische Partner möchte dass jeder Pilger zusätzlich auch ihren ungarischen MZ Pilgerpass hat, dies ist im symbolisch zu sehen und jeder ausgegebene Pass ist für ihre Organisation wichtig. Der Sonderpreis beträgt für Jerusalempilger nur 500 HUF = etwa 1,50 Euro! Der Pass stellt überdies eine gute Erinnerung und Souvenir an den Weg durch Ungarn dar.

 

In den kleinen Dörfern ist es gut, einen Tag vor der Ankunft eine SMS zur Herberge zu schicken, da diese manchmal geschlossen sind, nicht zu Hause sind oder der Verantwortliche das Haus öffnen muss und daher wissen muss wann der Pilger kommt. Manchmal spricht man an kleinen Orten kein Englisch, deshalb ist es gut, einige Wörter auf Ungarisch zu beherrschen:

 

Wo ist der Albergue? = Hol van a zarandoksalasch? 

Ich bin ein Pilger = Zarandok vagyok

Wo bin ich jetzt? = Hol vagyok moscht?

Ich brauche Hilfe! = Schegitscheget kerek!

 

Hier gibt es den ungarischen Pilgerpass

 

Esztergom (Gran)

Szent Adalbert Központ

Esztergom, Szent István tér 10. 

Varga Orsolya: +36 33/541-972

E-mail: varga.orsolya@szentadalbert.hu

 

Budapest

Gellért-hegyi Sziklatemplom Pálos Fogadóközpont

Budapest XI. kerület, Szent Gellért tér

+36 20/775-2472

 

Hegyvidéki Zarándokpont (Kulturális Szalonban)

1126 Budapest, Böszörményi út 34/a.

+36 1/202-2509

 

Ráckeve 

"Ráckeve Érték" Egyesület

Ráckeve, Kossuth Lajos u. 12.

Dr. Szánthó Györgyné: +36 30/354-1612, +36 24/424-855

 

Baja 

Tourinform Iroda

Baja, Szentháromság tér 11.

Tel: +36 79/420-792