Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der JERUSALEMWEG führt als internationaler Friedensweg von Spanien durch Europa und Asien nach Jerusalem.

Der JERUSALEMWEG verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der JERUSALEMWEG steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt – durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Was Religionen und Völker trennt, können wir Menschen in Liebe verbinden!

JORDANIEN / ISRAEL / PALÄSTINA

Dies ist die letzte der insgesamt sechs Etappen am internationalen Friedens- und Kulturweg!

 

Der Jerusalemweg verbindet 15 Länder und die Kontinente Europa und Asien mit dem Hl. Land und ist mit einer Strecke von etwa 7.500 Kilometer der längste Friedensweg: „Vom Ende der alten Welt in Finisterre über das Herzen Europas zum Anfang nach Jerusalem“. Die Route führte uns aus Europa, durch die verschiedensten Länder gen Osten hin, dem Sonnenaufgang – symbolisch dem Leben – entgegen, und wir befanden und befinden uns Schritt für Schritt am Weg zur bedeutendsten Pilgerstätte der Christenheit: Jerusalem – Schnittpunkt der Religionen!

 

JERUSALEM WIR KOMMEN AN! Die passende Einleitung zur Reise durch das Heilige Land und zum Ziel des Jerusalemwegs! 

 

Sie erleben in ausgewogener und zugleich faszinierender Kombination zu Fuß und mit Bus die wunderbaren Landschaften des Hl. Landes. Abseits üblicher Touristenreisen und Pfaden pilgern wir auf der einzigartigen Route des Jerusalemweges durch Jordanien, Palästina und Israel auf Jerusalem zu, rasten im Schatten der Olivenbäume, durchwandern noch ursprüngliche Landschaften, spazieren durch jüdische und arabische Dörfer und atmen die Vielfalt der Kulturen.

 

Infos und Buchung: Jordanien/Israel/Palästina (TEIL VI / VI)

Einige der Highlights sind: Unvergessliche landschaftliche & kulturelle Höhepunkte wie Jerash, Amman, Felsenstadt Petra, Mosaik von Madaba, Mount Nebo / Hl. Berg Mose, Totes Meer, Jericho, Wanderung durch das gesamte Wadi Qelt u.a. mit dem St. Georgskloster und den atemberaubenden Eindrücken im Trockenflussbett wo wir schließlich - als krönenden Abschluss - zu Fuß am Ölberg ankommen! Welch ein Moment, Jerusalem, die heilige Stadt liegt uns zu Füßen! Nach so vielen Ländern am Jerusalemweg habe wir nun das Ziel vor Augen. Aber auch Bethlehem, Nazareth und die heiligen Stätten am See Genezareth sowie Haifa, Tel Aviv, ... stehen am Programm.

 

In dieser Kombination stellt diese Jerusalemweg Reise ein UNIKAT zu den Pilgerreisen im Hl. Land dar, unvergleichbar und im wahrsten Sinne eine einzigartige Wander- und Kulturreise! 

 

Impressionen / Fotos:
Fotos Pilgerreise OKTOBER_NOVEMBER 2017
Fotos von der Reisevorbereitung