Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der JERUSALEMWEG führt als internationaler Friedensweg von Spanien durch Europa und Asien nach Jerusalem.

Der JERUSALEMWEG verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der JERUSALEMWEG steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt – durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Was Religionen und Völker trennt, können wir Menschen in Liebe verbinden!

Jerusalemweg: Genf - Céligny

Beschreibung

Wir verlassen Genf entlang dem nördlichen Seeufer, als erstes müssen wir also die Rhone überqueren. Eine solche Überquerung haben wir vor einigen Tagen bereits einmal in Frankreich gemacht, als wir die Region «Rhône-Alpes» betreten haben. Da hinter uns im Südwesten führte sie allerdings schon bedeutend mehr Wasser. Wir besuchen noch kurz den Stadtteil von Genf am rechten Rhone-Ufer, bevor wir dem See entlang die Stadt und auch den Kanton Genf verlassen, eine Exklave des Kantons Genf werden wir kurz vor dem Etappenort Céligny noch antreffen und durchqueren. Den grössten Teil dieser Strecke verbringen wir also im Kanton Waadt (französisch: Vaud). Dem See entlang erreichen wir durch Parkanlagen das Restaurant « La Perle du Lac». Von hier aus sollte man einen Abschieds- Blick auf Genf am unteren Seebecken des «Lac Léman» werfen, meist ist auch die Fontäne «Jet d'Eau», in Betrieb, eines der Wahrzeichen von Genf. Das Nordufer des Genfersee zeichnet sich durch ein mildes Klima aus, es ist also eine beliebte Wohnlage und auch ein bekanntes Weinbaugebiet. Speziell die ersten Orte ausserhalb Genf sind beliebte Wohnlagen der «Schönen und Reichen» dieser Welt, ob Schauspieler, Spitzensportler oder andere erfolgreiche und bekannte Repräsentanten der Menschheit, die hier ihren Lebensabend verbringen, bei mildem Klima und moderaten Steuern. Nach diesen Dörfern wandern wir dann meist durch Rebbau- und andere Landwirtschaftsgebiete, mit Blick über den See auf die französischen Savoyer-Alpen, schlicht eine Genusswanderung, abgesehen von einzelnen Abschnitten in der Nähe von Eisenbahn- und Autobahntrassen. Kurz vor Céligny beim Château de Bossey durchwandern wir dann die erwähnte kleine Exklave des Kantons Genf, und erreichen dann bald den Etappenort.

Orte entlang der Route

Genf - La Perle du Lac - Prégny - Chambésy Dessus - Bellevue - Genthod - Malagny - La Versoix - Versoix - Versoix la Ville - Mies - Tannay - Commugny - Founex - Château Bossey - Céligny

Bilder

Daten & Fakten

Distanz: 24.55 km
Region: Vaud
Startpunkt: Genf, Kathedrale Saint-Pierre
Höhenmeter: ↑ 226m / ↓ 201m
Dauer: 6:1
Höchster Punkt: 451m