Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der JERUSALEMWEG führt als internationaler Friedensweg von Spanien durch Europa und Asien nach Jerusalem.

Der JERUSALEMWEG verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der JERUSALEMWEG steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt – durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Was Religionen und Völker trennt, können wir Menschen in Liebe verbinden!

Jerusalemweg: Figeac - Decazeville

Beschreibung

Von Figeac aus kehren wir in welligem Gelände zuerst in östlicher Richtung, dann vor Livinhac in südlicher Richtung an den Fluss Lot zurück, den wir bei Livinhac in einer der vielen Mäanderschlaufen überqueren. Dabei verlassen wir das Departement Lot und kommen im Departement Aveyron an. Auf diesem Wegteil nördlich des Lot lohnt es sich, die Kirche Saint-Félix zu besichtigen. Die Kapelle von Guirande lohnt eine Besichtigung, speziell wegen der Wandmalereien aus dem 14. Jh. Der Etappenort Decazeville ist eine ehemalige Bergbau- und Industriestadt.

Orte entlang der Route

Figeac - Le Célé - La Vitarelle - La Croix de Jordy - Saint-Félix - La Rajoulie - La Cipière - Bord - Le Grévaudan - Ruisseau de Guirande - Le Terly - Le Conquet - Guirande - Lacoste - Tournié - Lalaubie - Montredon - Feydel Haut - La Treille - Livinhac-le-Haut - Le Lot - Le Pont de Livinhac - Bégot - Saint-Roch - Nantuech - Decazeville

Bilder

Daten & Fakten

Distanz: 29.27 km
Region: Midi-Pyrénées
Startpunkt: Figeac, D822/D840
Höhenmeter: ↑ 601m / ↓ 591m
Dauer: 7:35
Höchster Punkt: 412m