Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der JERUSALEMWEG führt als internationaler Friedensweg von Spanien durch Europa und Asien nach Jerusalem.

Der JERUSALEMWEG verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der JERUSALEMWEG steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt – durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Was Religionen und Völker trennt, können wir Menschen in Liebe verbinden!

Jerusalemweg: Cahors - Varaire

Beschreibung

Wir haben Cahors, die ehemaligen Römerstadt «Divona Cadurcorum» und die Wehrbrücke Pont Valentré sicher genossen. Nach einem Frühstück in Cahors starten wir aber erneut bei der Pont Valentré und verabschieden uns vom Fluss Le Lot, den wir erst bei Cajarc wieder treffen werden. Wir wählen einen kürzeren und zudem verkehrsärmeren Weg. Die letzten 15 Kilometer bis zum Ort «Bach» folgen wir einem Römerweg, der noch älter ist als die mittelalterlichen Pilgerwege, nämlich der Cami Ferrat, die auch später noch lange als Handelsweg diente. Der Etappenort Varaire ist ein historischer und kleiner Etappenort, hoffentlich fühlen auch wir uns dort wohl.

Orte entlang der Route

Cahors - Le Lot - Pech de Mexonet - Combel de Mestre - La Quintarde - Flaujac-Poujols - Le Pech D´Angély - Le Gariat - Le Moulin Bas - Le Tréboulou - Fontaine d´Outriols - Le Fangas - Mas-de-Vers - Laquet Roux - Bach - Mas de Dégot - La Plane - Varaire

Bilder

Daten & Fakten

Distanz: 32.35 km
Region: Midi-Pyrénées
Startpunkt: Cahors, Pont Valentré West
Höhenmeter: ↑ 449m / ↓ 263m
Dauer: 8:3
Höchster Punkt: 322m