Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der JERUSALEMWEG führt als internationaler Friedensweg von Spanien durch Europa und Asien nach Jerusalem.

Der JERUSALEMWEG verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der JERUSALEMWEG steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt – durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Was Religionen und Völker trennt, können wir Menschen in Liebe verbinden!

Jerusalemweg: Puente la Reina - Pamplona

Beschreibung

Auf dieser Etappe nach Pamplona haben wir ab Obanos die Wahl einer Wegvariante, also schon kurz nach Beginn der Etappe. Etwas rechterhand der Hauptstrecke liegt die sagenumwobenen, 8-eckigen Templer-Kapelle «Nuestra Señore de Eunate». Diese Wegvariante führt bei Muruzábal auf die Hauptstrecke zurück. In der Ferne sehen wir den Höhenzug «Alto del Perdón» und beim Näherkommen erkennen wir darauf einen Windpark. Mit dem Überqueren dieser Anhöhe ist das Haupthindernis des Tages geschafft. Es belohnt uns mit einer schönen Aussicht. Nach dieser Anhöhe beginnen allmählich Vororte und Industrieanlagen die ankündigen, dass wir uns Pamplona nähern, der Kapitale der Region Navarra. Wenn wir am Gelände der Universität von Navarra vorbeigekommen sind, stehen wir nahe vor der Stadt und betreten diese im Südwesten durch die Festungsanlage «La Ciudadela». Unsere Etappe endet auf der Plaza del Castillo.

Orte entlang der Route

Puente la Reina - Obanos - Muruzábal - Uterga - Alto del Perdón - Zarikieg - Guenduláin - Santa Justi - Zizur Mayor - Cizur Menor - Collegio Mayor Sta Clara - Inquinasa - Río Elortz - Río Sadar - Universidad de Navarra - Nuestra Señora Del Amor Hermoso - La Ciudadela - Pamplona

Bilder

Daten & Fakten

Distanz: 24.14 km
Region: Navarra
Startpunkt: Puente la Reina, Calle Mayor
Höhenmeter: ↑ 458m / ↓ 350m
Dauer: 6:10
Höchster Punkt: 752m