Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der JERUSALEMWEG führt als internationaler Friedensweg von Spanien durch Europa und Asien nach Jerusalem.

Der JERUSALEMWEG verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der JERUSALEMWEG steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt – durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Was Religionen und Völker trennt, können wir Menschen in Liebe verbinden!

Jerusalemweg: Palas de Rei - Portomarin

Beschreibung

Mit rund 725 Meter über Meer erreichen wir auf dieser Wanderung seit Finisterra den höchsten Punkt, und das in der Gegend von Ventas de Narón. Anschliessend geht es dann wieder angenehm leicht abwärts bis zum Etappenort Portomarin. Neben Eichenwälder werden wir heute auch durch Eukalyptus-Wälder mit ihrem typischen Geschmack kommen. Der ursprünglicher Standort des Etappenortes Portomarin ist inzwischen in einem Stausee verschwunden ist. Erfreulich ist dass ein Teil der mittelalterlichen Bauwerke am neuen Standort wieder aufgebaut worden ist, so auch die Wehrkirche San Juan (12. Jh.) mit ihrem beeindruckenden Turm.

Orte entlang der Route

Palas de Rei - A Brea - A Mamurria - Lestedo - Portos - Ligonde - Os Lameiros de Abaixo - A Prebisa - Ventas de Narón - O Hospital da Cruz - Gonzar - Os Campos - Toxibó - Proelo - Portomarín

Bilder

Daten & Fakten

Distanz: 24.51 km
Region: Galicia
Startpunkt: Palas de Rei, Ortszentrum
Höhenmeter: ↑ 283m / ↓ 469m
Dauer: 5:58
Höchster Punkt: 725m