Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Der JERUSALEMWEG führt als internationaler Friedensweg von Spanien durch Europa und Asien nach Jerusalem.

Der JERUSALEMWEG verbindet Religionen und Völker in einem einzigartigen Friedensprojekt.

Der JERUSALEMWEG steht für gegenseitige Anerkennung und Toleranz.

Die Liebe, die stärkste Kraft des Universums, durchdringt – durchlichtet alles und baut Brücken zwischen allen Menschen

 

Pilgern schafft Offenheit für Begegnungen, baut Vorurteile sowie Ängste ab und stärkt das Vertrauen – das Urvertrauen! Was Religionen und Völker trennt, können wir Menschen in Liebe verbinden!

Jerusalemweg: O Empalme - Rivadiso

Beschreibung

Auf der heutigen Etappe von O Empalme nach Rivadiso wird der «Gegenverkehr» in zwei Stufen abnehmen, denn von Norden her wird der Camino del Norte (auch Küstenweg oder Camino Primitivo genannt) in unseren Wegabschnitt münden, und damit auch die über diesen Weg nach Santiago strömenden Pilger. Der Hauptweg stösst erst gegen Ende der Etappe bei Arzúa zu uns, während eine Alternativroute bereits kurz nach unserem Start zwischen As Ras und Salceda auf unseren Weg trifft. Dass auch der Camino del Norte ein populärer Weg nach Santiago ist, werden wir also möglicherweise spürbar merken.

Orte entlang der Route

O Empalme - A Brea - As Ras - O Xen - Salceda - O Castro - Granxa de Dorindo - A Boavista - Lengüelle - O Outeiro - A Calzada - As Quintas - A Peroxa - Pregontoño - As Barosas - Arzúa - Rivadiso

Bilder

Daten & Fakten

Distanz: 18.22 km
Region: Galicia
Startpunkt: O Empalme, Hostal
Höhenmeter: ↑ 224m / ↓ 322m
Dauer: 4:28
Höchster Punkt: 408m